A WORLD BEYOND HR, 2b AHEAD ThinkTank GmbH, Mittwoch, 05. Dezember 2018

Human-Digitale Teams - wie in Zukunft Künstliche Intelligenzen und Menschen in Teams zusammenarbeiten
 Durch die stark steigende Anzahl an Datenpunkten, die wachsende Leistungsfähigkeit von Sensoren und die Vernetzung zahlreicher Prozesse wachsen die im Unternehmen anfallenden Datenmengen rasant. Gleichzeitig erwarten wir bis zum Ende dieses Jahrzehnts branchenübergreifend erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung von Systemen künstlicher Intelligenz. Mit der wachsenden Leistungsfähigkeit künstlicher Intelligenzen steigen die Möglichkeiten aus den neugewonnenen Daten, konsolidierte Informationen zu gewinnen.
Die Fähigkeit standardisierte Vorgänge laufend zu überprüfen, die größere Zuverlässigkeit im Vergleich zu menschlichen Mitarbeitern, die Verfügbarkeit rund um die Uhr und die Bewältigung einer höheren Datenintensität und -komplexität sind bereits lang bekannte Stärken von IT-Systemen.
Mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz wachsen die möglichen Einsatzgebiete von IT-Systemen exponentiell. In einer nahen Zukunftsperspektive sind Maschinen mindestens so gut darin, Abläufe zu erlernen und sie sicher zu interpretieren, wie Menschen. Für die Gestaltung von Arbeitsprozessen ist dies Herausforderung und Chance zugleich: Die Arbeit wird nicht nur in jeder Hinsicht IT-gestützt sein. Hinzu kommt, dass sich die IT auch zunehmend von der Rolle des unterstützenden Hilfsmittels hin zu einem eigenständig intelligenten Akteur im Unternehmen emanzipiert. Aus dem Instrument Computer wird der digitale Kollege, der dem Menschen auf Augenhöhe begegnet. Das ist die entscheidende Veränderung der Arbeit im Zuge der Digitalisierung.
Daraus ergeben sich viele Fragen, welche wir hier kurz anreißen möchten:
Wie werden Künstliche Intelligenzen zu Teammitgliedern, die im Sinne des Unternehmens handeln?
Heute ist es Gegenstand intensiver Forschung, zu erkennen, welche Vorurteile ein künstlich intelligentes System besitzt und wie diese Vorurteile behoben werden können. Wie gehen Unternehmen in Zukunft mit diesen Vorurteilen um? Wie können sie den Bias einer KI erkennen und wie können sie den gewünschten Bias antrainieren? Was ist die Grundlage dieses Bias? Sind es ethische Werte, Unternehmenswerte oder entscheidet letztlich jeder Team-Leader selbst über solche Fragen? Nach welchen Kriterien werden Künstliche Intelligenzen in Unternehmen agieren?
Welche Kompetenzen benötigen die menschlichen Mitarbeiter in Human-Digitalen Teams der Zukunft?
Hier liegt auch die konstruktive Antwort auf die Angst der Menschen vor Verdrängung durch Technologie: Die Grundlage, um Anforderungsprofile an die Berufe und Tätigkeiten der menschlichen Kollegen im Team anzupassen und zukunftsweisend zu beschreiben. Wie können sich menschliche Mitarbeiter in Human-Digitale-Teams bestmöglich integrieren oder andersrum gefragt, wie können Teamleader eine Künstliche Intelligenz zu einem vollwertigen Teammitglied werden lassen?
Wie kann die Zusammenarbeit im Team zwischen menschlichen und digitalen Kollegen gestaltet werden?
Die Grundregel jeglicher Teamentwicklung beansprucht auch im digitalen Zeitalter Geltung: Ein Team ist nur so gut, wie es die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Kompetenzen zu nutzen vermag. Doch was ist das Äquivalent von Kommunikationsregeln und Teambildungsmaßnahmen für Human-Digitale-Teams? Wie werden sie gestaltet und wie arbeiten sie in Zukunft zusammen? Welche Do‘s und Don‘ts gibt es beim Aufbau dieser Teams?

A WORLD BEYOND HR
2b AHEAD möchte mit dieser Arbeit zusammen mit einem Netzwerk aus strategischen Vordenkern die Zukunft verantwortungsvoll gestalten. Dazu laden wir zweimal jährlich Unternehmensstrategen zur Mitarbeit in dieser Denkfabrik ein. Unterjährig begleiten wir diese Arbeit mit Delphi-Studien, Trendanalysen sowie persönlichen Sparrings, die den Partnern in diesem Netzwerk zur Verfügung stehen. In diesem geschützten Format reflektieren, selektieren und bearbeiten die Teilnehmer zweimal pro Jahr reale Herausforderungen, um am Ende der Veranstaltung mit tragfähigen Lösungsansätzen in ihr Unternehmen zurückzukehren. Impulse für mögliche Ansatzpunkte setzen jeweils nationale und internationale Gastredner.
Seien sie am 05. und 06. Dezember in Leipzig dabei, wenn wir mit einem ausgewählten Kreis von max. 30 Teilnehmern konkrete Projekte entwickeln, die von den Mitgliedern des ThinkTanks umgesetzt werden. Zum Kennenlernen unseres ThinkTanks vergeben wir eine kleine Anzahl an Einzeltickets, die Sie hier oder auf unserer Website erwerben können. Dort können Sie auch alle weiteren Informationen zum Programm und zu den Teilnehmern entnehmen.
 
FAQs
 
Wie kann ich den Veranstalter kontaktieren, wenn ich Fragen habe?
Unsere ThinkTank-Managerin Laura Arndt () nimmt umgehend Kontakt zu Ihnen auf, sobald Sie sich erfolgreich für die Veranstaltung angemeldet haben und beantwortet Ihnen gerne alle organisationsbezogenen Fragen. Sollten Sie Fragen zur Teilnahme oder Interesse an einer Kooperationspartnerschaft im Sinne des ThinkTanks haben, wenden Sie sich gern an Herrn Axel Kahl ( / +49 175 8045461).

Sind Rückerstattungen möglich?
Eine Stornierung der Teilnahme ist schriftlich und bis zu zwölf Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung weniger als acht Wochen vor Veranstaltung wird der gesamte Teilnehmerbeitrag fällig. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Muss die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen von der 2b AHEAD ThinkTank GmbH abgesagt werden, wird Ihnen die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurückerstattet. Darüberhinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Ist meine Registrierungsgebühr/mein Ticket übertragbar?
Eine Weitergabe des Tickets an einen Ersatz-Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall den Namen des Ersatz-Teilnehmers sowie gegebenenfalls die entsprechende Rechnungsadresse mit.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?
Anreise mit dem Zug/ÖPNV: Ihr Zielbahnhof ist Leipzig-Plagwitz. Der Veranstaltungsort ist von dort 700m entfernt. Vom Leipziger Hauptbahnhof fahren S-Bahn 1 und die Tram 14 in einem Abstand von 10 Minuten. Ebenso gibt einen Besucherparkplatz und kostenfreie Stellplätze in der Umgebung.
 

Mittwoch, 05. Dezember 2018, 2b AHEAD ThinkTank GmbH, A WORLD BEYOND HR

Weitere interessante Veranstaltungen
Holen Event Empfehlungen basierend auf Ihre Facebook-Geschmack. Hol es dir jetzt!Zeigen Sie mir die passenden Veranstaltungen für michNicht jetzt